Grüße vom Stadtanzeiger aus Monheim am Rhein

                                    Verein Wir helfen Kindern spendet 32.000 Euro an Mo.Ki

Torschützenkönig, Halbfinalisten und Europameister vor dem ersten Vorrundenspiel der Fußball-Europameisterschaft zu tippen, ist eine schwierige Aufgabe. Doch um  Mo.Ki zu unterstützen, gehen die Monheimer gern ungewöhnliche Wege.

Im Rahmen des mittlerweile traditionellen Tippspiels zu Europa- und Weltmeisterschaften des Vereins Wir helfen Kindern haben in diesem Jahr deutschlandweit etwa 2600 Spieler, darunter hunderte Monheimer, Ergebnisse getippt und dabei für bedürftige Kinder gespendet. Nun wurden die gesammelten Spenden an verschiedene Projekte verteilt. (168.000 € insgesamt)

Für Mo.Ki nahmen Friedhelm Haussels, Leiter der Abteilung Sozialpädagogische Dienste, und Mo.Ki-Koordinatorin Inge Nowak 32.000 Euro in Empfang. "Wir freuen uns sehr! Mit dem Geld können wir viel bewegen", sagt Nowak. Wie das Geld am sinnvollsten eingesetzt werden kann, werde derzeit noch diskutiert. In der Gruppe "Hauptstadt für Kinder" hatten sich allein 160 Monheimer beteiligt, darunter auch viele Kollegen und Eltern aus den Mo.Ki-Projekten.

Der Verein Wir helfen Kindern unterstützt krebskranke, traumatisierte und behinderte Kinder und ihre Familien, seit 2012 arbeitet er mit Mo.Ki zusammen. So wurden in den vergangenen vier Jahren insgesamt rund 77.000 Euro gespendet, im Rahmen des Präventionsgedanken vor allem für die Versorgung von Familien mit psychisch kranken Eltern, um kindliche Entwicklungsstörungen zu verhindern. Neben verlängerten Öffnungszeiten des Mo.Ki-Cafés konnten so eine Krankenschwester und eine Hebamme finanziert werden. "Mittlerweile sind alle diese Angebote in unser Regelangebot übergegangen, das ist natürlich das langfristige Ziel der Spenden", erklärt Nowak.

Friedhelm Haussels und Inge Nowak aus dem städtischen Bereich Kinder, Jugend und Familie nehmen die Spende glücklich in Empfang. Foto: Schorni

32 Schorni

 

 

Haus der Gesundheit...Super Aktion!!

Am 21. August 2016 wurde im Haus der Gesundheit in Salzgitter-Lebenstedt http://physiotherapie-lolies.de/ die neue " Salzgrotte" eingeweiht/eröffnet. Ca. 500 Gäste waren dabei und waren begeistert!! Die Chefin; Jenny Lolies, und ihr Team sammelten dabei fleißig Spenden für Wir helfen Kindern e.V. - Eine solche Aktion ist Alles, aber keinesfalls selbstverständlich. Heute durfte ich 500,- Euro als Spende für unseren Verein entgegen nehmen. Ganz großes Kino!! Herzlichen Dank dafür !!

Lolies 1          Grotte

Das macht einfach Spaß !!

Am 27. Juli 2016 durften wir in der Kniestedter Kirche in Salzgitter-Bad einige tolle Projekte finanziell unterstützen. Die 9.Klasse der Anna-Freud-Schule aus Köln bat uns um Hilfe. Die Schüler der Klassenlehrerin Sandra Langer möchten gern im September 2017 eine Klassenfahrt nach London machen, so wie es normale Schüler auch tun. Bei den "Jungs und Mädels" ist das etwas komplizierter. Es handelt sich um eine Schulklasse mit körperlich behinderten Kindern. An-und Abreise, sowioe Aufenthalt in London müssen barrierefrei sein und erfordern einige Begleitpersonen mehr. Finanziell war das aus eigenen Mitteln kaum zu schaffen. Mit der Spende von 5.000,- € von WhK dürfen sich jetzt Alle auf Big Ben, Tower Bridge etc. freuen. London is calling!!! Viel Spaß !!!

                         Anna F

Dank unseres Vereinsmitglieds und Freund Dirk Wesche wurden wir  auf die Friedrich-von-Schiller-Schule aus Wolfsburg aufmerksam. Es handelt sich dabei um eine Förderschule mit Schwerpunkt für körperliche und motorische Entwicklung. Alle Kids dort (mit großem Engagement von der Lehrerin Andrea Manssen und ihren Kollegen/-innen) nehmen an sportlichen Events wie Tischtennisturnier, Schwimm-Cup oder den Paralympics teil. Das motiviert nicht nur; das baut die Schüler, Lehrer und Eltern auf. Vor allem, wenn man ansonsten nicht so viel finanzielle Unterstützung erfährt. Auch in Wolfsburg war die Freude groß über unsere 5.000,- Euro. Wir sagen:

Go for Gold; Ihr habt es verdient!!!   

                        Schiller Schule